southamerica

SKW – Südamerika

Südamerika hat eine willkürliche Stahlindustrie, die sowohl auf internationale Marken als auch auf lokales, zeitgemäßes Know-how angewiesen ist. Auch wenn die südamerikanische Stahlindustrie in jeder Rezession vor Herausforderungen stand, ist sie dennoch ein attraktives Ziel für Investoren. Bis auf jüngste Rückschläge ist das Potenzial Lateinamerikas für wirtschaftliches Wachstum vor allem in der Industrie zweifellos vorhanden. Die regionale Stahl-Wertschöpfungskette ist ein fundamentaler Pfeiler für dieses Wachstum. Die lateinamerikanische Industrie hat den Ruf, Weltklasse-Produkte zu wettbewerbsfähigen Konditionen anzubieten und ist daher ein wichtiger globaler Stahllieferant.

SKW wird in dieser Region von der in Brasilien ansässigen Marke Tecnosulfur SA repräsentiert. Da in Südamerika Kohle zur Herstellung von Roheisen verwendet wird, ist hier der Schwefelanteil im Roheisen deutlich erhöht. Aufgrund der daraus entstehenden und steigenden Nachfrage nach der Entschwefelung von Roheisen wurde 1990 Tecnosulfur gegründet; aber auch mit dem Vorsatz, die Probleme durch den erhöhten Schwefelanteil bei der Produktion von Roheisen und Stahl auf diesem Markt mit Technologien, Produkten, maschinellen Anlagen und Dienstleistungen zu lösen.

Die lateinamerikanische Stahlindustrie produzierte 2015 mehr als 45 Mio. Tonnen Rohstahl, wovon – laut Worldsteel – allein auf Brasilien mehr als 70 % oder mehr als 33 Mio. Tonnen entfallen, was das Land zum achtgrößten Stahlhersteller weltweit macht.

Globale Produkte

Klicken Sie unten, um mehr über die SKW-Produktpalette zu erfahren

Globale MARKEN

Klicken Sie unten für die SKW-Marken, die für unsere herausragenden Produkte und Leistungen verantwortlich sind

REFERENZEN

Hier einige große Namen, die wir stolz zu unserem Kundenkreis zählen dürfen

STANDORTE

Klicken Sie unten, um den SKW-Standort in Ihrer Nähe zu finden

Kontakt

Unter diesem Link gelangen Sie zu unserem Schnellkontaktformular, mit dem Sie unsere zentrale Verwaltung erreichen.